Atelier Marion Bernhardt / Experimentelles

Mit immer neuen Fragestellungen werden gemalte Bilder zu Experimenten. Das unbewegte Bild beweglich machen führt zur Animation. Das Kleinste groß abbilden führt zur Fotografie. 

Auf der Spitze
Malerei im Mikrobereich ist auf die Pinselspitze ausgerichtet. Dort entsteht eine Figur von einem Millimeter Größe. Bei größter Auflösung kann man Details erkennen und dazu die Rasterpunkte des Vierfarbendrucks. Neben einem Cent wirkt die kleine tanzende Figur verschwindend klein und verliert sich im weiten Raum.